Diashow

Einlagen

Einlagen werden entsprechend der Diagnose (Spreizfuß, Senkfuß, Hohlfuß, Plattfuß, Spitzfuß, evtl. zusammen mit Knickfuß) individuell für die jeweiligen Fußformen angefertigt. Die Einlagen können verschiedene Funktionen haben:

Stützende Einlagen

entlasten und stützen spezielle Fußpartien und verbessern das Abrollverhalten des Fußes. Dazu wird meist Kunststoff in Verbindung mit Leder verwendet.

Korrigierende Einlagen

korrigieren Fehlstellungen und Fehlentwicklungen des Fußes.

Bettende Einlagen

schützen den Fuß vor Überlastung, stabilisieren die Gelenke und entlasten einzelne Problemzonen.

Sensomotorische Einlagen

Sensomotorische oder propriozeptive Einlagen gleichen muskuläre Dysbalancen aus. In die Einlagen eingearbeitete Druckpunkte beeinflussen gezielt bestimmte Muskelgruppen. Die Muskulatur wird durch diese gezielte Ansteuerung trainiert. Dabei ist sowohl die Versorgung von Erwachsenen als auch von Kindern möglich. Bei Kindern werden vor allem Fehlstellungen und Haltungsschwächen ausgeglichen. Bei Erwachsenen können durch die Einlagen Schmerzen gelindert werden. Sportler, die diese Einlagen anwenden, können durch verbesserte muskuläre Aktivität ihre Leistungsfähigkeit steigern.

Wir beraten Sie gern und fertigen oder passen die Produkte für Sie oder Ihr Kind individuell an. Kommen Sie in unser Sanitätshaus, rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Erfahren Sie mehr über unsere individuellen Lösungen

Klicken Sie einfach auf den entsprechende Art der Einlage:

Sensomotorische Einlagen
Sensomotorische Einlage

Sensomotorische Einlage

Anwendung bei folgender Indikation:
  • muskuläre Dysbalancen
  • Fehlstellungen und Haltungsschwächen
  • Schmerzlinderung
  • Leistungssteigerung im Sport

In die Einlagen eingearbeitete Druckpunkte beeinflussen gezielt bestimmte Muskelgruppen.

Kunststoff

Kunststoff-Einlage

Anwendung bei folgender Indikation:
  • Spreizfuß
  • Knick-Senk-Fehlstellungen

Ausführung: Kurz oder langsohlig

Kork-Leder

Korkleder-Einlage

Anwendung bei folgender Indikation:
  • Spreizfuß
  • Knick-Senk-Fehlstellungen

Ausführung: Kurz oder langsohlig

Weichschaum/​Bettung
Weichschaumeinlage

Weichschaum-/Bettungseinlage

Anwendung bei folgender Indikation:
  • Spreizfuß
  • Knick-Senk-Fehlstellungen